Herzlich willkommen

auf der Internetseite der Grund-und Oberschule Schenkenland. Sie befindet sich im Landkreis Dahme-Spreewald im schönen Ort Groß Köris.

 

Tag der offenen Tür mal anders!

....hier stellen wir uns vor!

Bitte klicken!

Viel Spaß!

 

 

Groß Köris, 27.04.2021

Schul- und Unterrichtsorganisation ab Montag, 03. Mai 2021

 

Die  Schüler*innen  aller Jahrgänge werden im Wechselunterricht beschult (Mo/Mi/Fr bzw. Di/Do).

Die Einteilung der Gruppen bleibt beibehalten.

 

Sobald der Inzidenzwert im Landkreis höher als 165 ist, wird als Maßnahme zur Eindämmung des Infektionsgeschehens die Schul- und Unterrichtsorganisation geändert und dementsprechend bekannt gegeben.

 

Vor Unterrichtsbeginn muss eine tagesaktuelle Negativbescheinigung (nicht länger als 24 Stunden zurückliegend) vorgelegt werden. Die Selbsttestung der Schüler*innen erfolgt zuhause (In Ausnahmefällen in der Schule), jeweils montags und mittwochs bzw. dienstags und donnerstags.

 

Die Schulleitung

 

 

Groß Köris, 12.04.2021

Informationen zur Teststrategie ab 19.04.2021

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

im Folgenden erhalten Sie alle wichtigen Informationen und Bescheinigungen / Erklärungen (zum Ausdrucken) zur verpflichtenden Testung ab Montag, den 19.04.2021.

 

Die Schülerinnen und Schüler erhalten am Dienstag, den 13.04.2021 alle Schreiben in Papierform.

Ich bitte Sie, uns umgehend die Erklärung über die Abgabe der SARS_CoV2-Selbsttests durch die Schule (Anlage 4) zukommen zu lassen, sodass die ersten Testkits an die Schüler*innen übergeben werden können. Es besteht auch die Möglichkeit, die Schnelltests an Sie persönlich auszugeben (täglich von 8.00 bis 14.00 Uhr am Eingangsbereich der Schule)

 

Alle Schülerinnen und Schüler haben an zwei nicht aufeinanderfolgenden Tagen pro Woche ein tagesaktuelles negatives Testergebnis vorzulegen. Wir haben dafür den Montag und Mittwoch festgelegt.

 

 

Wenn Schüler*innen oder Erziehungsberechtigte weder die Testung zu Hause vornehmen oder der Testdurchführung in der Schule zustimmen, noch eine ärztliche Bescheinigung über das Nichtbestehen einer Infektion oder ein anderweitiges tagesaktuelles (nicht länger als 24 Stunden zurückliegendes) negatives Testergebnis vorlegen, ist eine Teilnahme am Präsenzunterricht nicht möglich.

 

Die Schüler*innen verbringen die Lernzeit zu Hause, nehmen am Distanzunterricht für die Lerngruppe teil und werden ansonsten mit Lernaufgaben versorgt.

Der versäumte Präsenzunterricht wird dokumentiert, aber nicht auf dem Zeugnis vermerkt. 

 

Die aus eigenem Antrieb resultierende Nicht-Teilnahme am Präsenzunterricht kann nicht als Begründung für einen Antrag auf Wiederholung (§ 59 Abs. 5 BbgSchulG) herangezogen werden.

 

Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an die Schulleitung wenden.

 

 

Manon Hähnel

Schulleiterin

 

Testkonzept für die Schulen

Test Gebrauchsanleitung

Hier öffnen        

Bescheinigung Selbsttest + Negativergebnis 

Hier öffnen

Einverständniserklärung

Hier öffnen

Elterninformationen + Testausgabe

Hier öffnen

Elternbrief der Ministerin Ernst

Hier öffnen

 

 

 

Groß Köris, 09.04.2021

Unterrichtsorganisation ab Montag, 12.04.2021 / Ausweitung der Teststrategie

 

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

folgende Festlegungen zur Unterrichtsorganisation ab Montag, dem 12.04.2021, sind bis auf Weiteres bindend:

 

Grundschule

 

Der Unterricht für die Schüler*innen der Jahrgangsstufen 1 bis 6 erfolgt wie vor den Ferien im Wechselmodell.

Die Erziehungsberechtigten entscheiden darüber, ob die Kinder am Präsenzunterricht teilnehmen.

Die Erziehungsberechtigten informieren die Schulleitung formlos darüber, dass ihr Kind nicht am Präsenzunterricht teilnehmen wird; diese Entscheidung bezieht sich auf die gesamte Schulwoche.

 

Sekundarstufe I

 

Der Unterricht für die Klassenstufen 7 bis 9 erfolgt ausschließlich im Distanzunterricht.

Die Schüler*innen der Klassenstufe 10 verbleiben wie vor den Ferien im Wechselmodell.

 

Zur Testung

 

In der Zeit vom 12. bis 18. April gilt noch keine Testpflicht.

Für alle Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht stehen Tests zur Verfügung, so dass zwei Mal wöchentlich getestet werden kann.

Ab Montag, 19. April, soll das Testen dann zwei Mal wöchentlich verpflichtend sein, d.h., die Durchführung der Tests ist die Voraussetzung, um die Schulen betreten und am Präsenz- beziehungsweise Wechselunterricht teilnehmen zu können.“

Über die konkrete Umsetzung werden wir Sie und euch zeitnah informieren.

 

Manon Hähnel

Schulleiterin

 

 

Brief des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport an die Schülerr*innen der Jahrgangsstufe 10.

 

 

Brief an Klasse 10

 

Hygiene, Infektionsschutz

 

Die Schüler*innen sind weiterhin verpflichtet, im Innen- und Außenbereich der Schule eine Maske zu tragen.

Schüler*innen der Jahrgangsstufe 1 bis 4 sind vom Tragen einer Maske im Außenbereich befreit.

 

Weiterhin gilt, dass bestehende Schutzmaßnahmen gegen eine Corona-Infektion im Verantwortungsbereich jeder und jedes einzelnen liegen. Besonders zu beachten sind dabei:

 

  • Korrekte Hust- und Niesetikette
  • Gründliches und regelmäßiges Händewaschen
  • Ausleih- und Tauschverbot von Gegenständen

 

Bitte belehren Sie dahingehend Ihr Kind erneut.

 

Die vorliegende Unterrichtsplanung gilt bis auf Weiteres.

Sobald der Stufenplan für die Wiedereinführung des Präsenzunterrichts für die Klassenstufen 7 bis 9 vorliegt und umgesetzt werden muss, werden wir Sie über Veränderungen informieren.

 

Wir freuen uns sehr auf unsere Schülerinnen und Schüler!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Manon Hähnel

Schulleiterin

 

 

 

 

 

 

Schulmotto_1

 

 

Mit dieser Präsenz möchten wir Sie umfassend informieren.
Sollten Sie dennoch wichtige Informationen vermissen, so nehmen Sie bitte Kontakt via Mail oder Telefon mit uns auf.