Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke besuchte die Grund-und Oberschule Schenkenland

23.09.2016

Am 15. September war die Freude bei den Reporterkids unserer Schule riesengroß. Unser Ministerpräsident, Dr. Dietmar Woidke, löste sein vergangenes Jahr gegebenes Versprechen ein, unsere Schule und natürlich vor allem die Redaktion unserer Schülerzeitung zu besuchen.

Bei seinem Eintreffen auf dem Schulhof wurde er von Frieda und Maximilian freudig begrüßt. Die Reporterkids hatten sich schon lange auf diesen tollen Tag vorbereitet. Der Raum war zum einen für das Sportquiz, das die Schülerinnen und Schüler vorbereitet hatten, wie für eine Fernsehshow gestaltet  und zum anderen stand ein Konferenztisch für das Interview mit dem Ministerpräsidenten bereit.

Herr Dr. Woidke gratulierte den Reporterkids zur Auszeichnung als beste Schülerzeitung Deutschlands und sagte dabei, dass er sehr stolz sei, dass damit die Arbeit von Brandenburger Schülerinnen und Schülern gewürdigt wurde. Außerdem  wollte er  sich vor Ort sich ein Bild davon machen, wie in der Redaktion unserer Schülerzeitung gearbeitet wird. Natürlich war der Ministerpräsident auch sehr gespannt auf die Fragen, die die jungen Redakteurinnen und Redakteure vorbereitet hatten.

Aber zunächst ging es beim  Sportquiz darum, ob das Mädchen- oder das Jungenteam(zu dem unser Ministerpräsident gehörte) besser über den Sport im Allgemeinen und die Brandenburger  Sportler im Besonderen Bescheid wusste. Am Ende gab es ein Unentschieden. Das war ein Ergebnis, mit dem alle  sehr zufrieden waren. Als Preis gab es für Herrn Dr. Woidke eine gerahmte Collage mit Fotos der Reporterkids und für alle anderen Teilnehmer eine Einladung ins Eiscafé. Dr. Woidke spendierte den Reporterkids spontan für eine der nächsten Redaktionssitzungen auch einen Besuch in der Eisdiele, worüber sich die Kinder natürlich sehr freuten.

 

Im anschließenden Interview ließ unser Ministerpräsident keine Frage unbeantwortet und ging auf alles ein, was die Kinder interessierte. Besonders lustig war es anzuschauen, wenn  Dr. Woidke gefragt wurde, was er bei bestimmten Anlässen für ein Gesicht machen würde. Aber da soll nicht zu viel verraten werden, denn das Interview  und die Fotos werden in der nächsten Ausgabe unserer Schülerzeitung veröffentlicht. Die Frage, ob er seine Arbeit als Politiker gerne mache, bejahte der Ministerpräsident und hob hervor,  dass es ihm Freude bereite, dabei so viele Menschen kennenzulernen und etwas für Brandenburg und seine Bürgerinnen und Bürgern zu tun. Das sei das Hauptziel seiner Arbeit.

Dr. Woidke nahm sich viel mehr Zeit für die Reporterkids,  als er eigentlich geplant hatte,  zeigte sich sehr interessiert an allen Problemen, die die Kinder ansprachen und war sehr fröhlich und entspannt. Natürlich gab es auch Fragen zum Flughafen BER und dem geplanten Eröffnungstermin. Die Antworten dazu kann man dann auch in der nächsten Ausgabe „Der rasenden Reporterkids“ nachlesen.

 

Nach gut eineinhalb Stunden musste sich unser Ministerpräsident verabschieden, was ein klein wenig länger dauerte, weil natürlich alle Kinder gern noch ein Foto mit ihm haben wollten.

 

Wir haben uns sehr über den Besuch von Herrn Dr. Woidke und die Würdigung unserer Arbeit gefreut, der unserer Schule, die nach seinen Worten als Schulzentrum Grund- und Oberschule so erfolgreich vereint,  weiterhin viel Erfolg für die weitere Entwicklung wünschte.

 

Hans-Joachim Reiner

Rektor

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke besuchte die Grund-und Oberschule Schenkenland

Fotoserien zu der Meldung


Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke besuchte unsere Schule (15.09.2016)