Bildungsminister Günter Baaske besuchte die Grund-und Oberschule Schenkenland

22.04.2016

Am 2.März hatten die Reporterkids und unsere Schule sehr nette und fröhliche Gäste. Der Brandenburger Bildungsminister Günter Baaske wollte sich ein Bild

davon machen, wie in der Redaktion unserer Schülerzeitung an der nächsten Ausgabe gearbeitet wird und auch die Landtagsabgeordnete Frau Sylvia Lehmann, die schon häufiger Gast an der Grund-und Oberschule Schenkenland war, hatte sich Zeit für unsere Reporterkids genommen.

Minister Baaske gratulierte zusammen mit Frau Lehmann den Schülerinnen und Schülern und den Betreuerinnen Frau Rudolph und Frau Weise zuallererst  zu ihrem großartigen Erfolg im bundesweiten Wettbewerb der Schülerzeitungen:

„Die rasenden Reporterkids“ wurden zur besten Schülerzeitung Deutschlands in der Kategorie Grundschulen gekürt.

Darauf sind natürlich nicht nur die 12 Redakteurinnen und Redakteure zusammen mit Frau Rudolph und Frau Weise sehr stolz, sondern auch unsere gesamte Schule und selbstverständlich auch der Bildungsminister, denn unsere Schülerzeitung zeigt damit ja bundesweit, wie gut in Brandenburg und besonders in Groß Köris auf diesem Gebiet gearbeitet wird.

Günter Baaske schaute sich dann sehr interessiert die einzelnen Schritte der redaktionellen Arbeit an und stellte viele Fragen, die ihm von den Redakteuren natürlich  gern beantwortet wurden.

Da unser Bildungsminister ausgebildeter Physiklehrer ist, hatten die Schülerinnen und Schüler ein Experiment vorbereitet, das Herr Baaske vorführen sollte. Das tat er dann auch bereitwillig, nachdem er sich, wie zu seiner Zeit als Lehrer,  einen weißen Kittel angezogen hatte.

Die Freude war groß, als das „Cola-Experiment“ dann auch wirklich klappte und alle herzlich darüber lachen konnten, wie die Cola sprudelte und den Kittel unseres Ministers  „leicht“ verfärbte.

Anschließend hatten die Reporterkids bei Kuchen, selbst gemachten Pizzaröschen und Apfelschorle die Gelegenheit, dem Bildungsminister ihre Fragen zu stellen. Günter Baaske nahm sich sehr viel Zeit und ließ keine Frage unbeantwortet. Natürlich interessierte unsere Reporterkids vor allem auch die Frage, wie und warum man denn eigentlich Bildungsminister wird. Auch darauf gab es selbstverständlich eine Antwort, die wir aber noch nicht verraten möchten, denn das komplette Interview mit Günter Baaske kann ja jeder  in der nächsten Ausgabe unserer Schülerzeitung lesen.

Unser Bildungsminister sagte zum Abschluss seines Besuches, dass es ihm sehr viel Spaß gemacht habe, die Arbeit der Reporterkids und unsere schöne Schule kennenzulernen, in der die Kleinen und die Großen gemeinsam miteinander lernen. Darüber haben wir uns natürlich sehr gefreut.

 

Hans-Joachim Reiner

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Bildungsminister Günter Baaske besuchte die Grund-und Oberschule Schenkenland

Fotoserien zu der Meldung


Besuch des Bildungsministers Baaske bei den Reporterkids (02.03.2016)